Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Steingraeber & Söhne – Kammermusiksaal

Adresse:
Friedrichstr. 2
95444, Bayreuth, Deutschland

Website:
https://www.steingraeber.de/

Telefon:
0921 64049

Festival junger Künstler Bayreuth

In ungebrochener Tradition bietet dieses Festival seit seiner Gründung 1950 bis heute jeden Sommer einen einzigartigen sozialen und künstlerischen Raum in der Festspielstadt Bayreuth: einen Begegnungsort für junge Menschen aus aller Welt, einen Lernort für interkulturelle Kompetenz, einen Ort zum Experimentieren in Musik, Theater, Film, Literatur und Kunst. Kunst und insbesondere Musik bilden die Plattform, auf der die jungen Teilnehmer aus aller Welt miteinander in Dialog treten, Leistungsgrenzen ausloten und erweitern, Schlüsselmomente von Kreativität und Leidenschaft erfahren und gestalten.

Telefon:
+49(0)921 9800444

In voller Blüte

Datum:

Do. 05. August 2021
um 19:00 Uhr

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Location:

Steingraeber & Söhne – Kammermusiksaal

Veranstalter:

Festival junger Künstler Bayreuth

Besetzung:

Hannah Weigl - Sopran
Sophie und Vincent Neeb - Klavier

„Die ganze Natur ist eine Melodie, in der eine tiefe Harmonie verborgen ist.“ – J. W. von Goethe u.a. mit Werken von H. Wolf, L. v. Beethoven, R. Strauss, G. Fauré und M. Reger.

Am heutigen Abend stehen bei Gabriel Fauré die unendlich leichte und charmante Liebe und ein warmer Sommerabend in voller Blüte. Ludwig van Beethoven lässt mit seinem „Wachtelschlag“ einen Dialog – zwischen Klavier und Stimme – der Zuversicht und des Vertrauens aufblühen. Es florieren zwei der vier Frauencharaktere aus Richard Strauss’ „Mädchenblumen“ Zyklus. Dabei verzaubern die romantischen „Kornblumen“ und die verlockenden „Mohnblumen“, welche „nur geboren scheinen, die Kornblumen zu necken“.

Auch Hans Pfitzner transformiert Lyrik in höhere Sphären: „Ist der Himmel darum im Lenz so blau, weil er über die blumige Erde schaut?“.

Zu guter Letzt verwandelt Hugo Wolf Gedichte von Eduard Mörike über Natur und Liebe in seine Tonkunst. All diese Lied-Blüten werden bereichert durch Einschübe aus der Klavierduo-Literatur. Vier Hände und eine Stimme verbinden sich.

Eintritt ist frei!

Termin in persönlichen Kalender eintragen