Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Seebühne Wilhelminenaue

Die Seebühne in der Wilhelminenaue bietet großartiges Panorama – und den schönsten Sonnenuntergang Bayreuths. Sie war der zentrale Veranstaltungsort der Landesgartenschau 2016. Die Bayreuther/innen und ihre Besucher/innen liebten ihre Seebühne und genossen die besondere Atmosphäre dieses einzigartigen Veranstaltungsortes. Die Bayreuth Summertime lässt dieses Feeling für zahlreiche Open-Air-Konzerte wieder aufleben.

Adresse:
Seebühne Landesgartenschaugelände
95448, Bayreuth, Deutschland

Jazzforum Bayreuth e.V.

Der echte Jazz in Bayreuth, ob Club-Konzerte oder Jazz-November: Das Jazzforum bringt Top-Jazzer nach Bayreuth. Prämiert mit mehreren Auszeichnungen. Der echte Jazz in Bayreuth, ob Club-Konzerte oder Jazz-November: Das Jazzforum bringt Top-Jazzer nach Bayreuth. Prämiert mit mehreren Auszeichnungen. Der echte Jazz in Bayreuth, ob Club-Konzerte oder Jazz-November: Das Jazzforum bringt Top-Jazzer nach Bayreuth. Prämiert mit mehreren Auszeichnungen. Der echte Jazz in Bayreuth, ob Club-Konzerte oder Jazz-November: Das Jazzforum bringt Top-Jazzer nach Bayreuth. Prämiert mit mehreren Auszeichnungen. Der echte Jazz in Bayreuth, ob Club-Konzerte oder Jazz-November: Das Jazzforum bringt Top-Jazzer nach Bayreuth. Prämiert mit mehreren Auszeichnungen. Der echte Jazz in Bayreuth, ob Club-Konzerte oder Jazz-November: Das Jazzforum bringt Top-Jazzer nach Bayreuth. Prämiert mit mehreren Auszeichnungen. Der echte Jazz in Bayreuth, ob Club-Konzerte oder Jazz-November: Das Jazzforum bringt Top-Jazzer nach Bayreuth. Prämiert mit mehreren Auszeichnungen.

Telefon:
0921 / 15126830

Nils Wogram Nostalgia Trio

Datum:

Fr. 28. August 2020
um 20:00 Uhr

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Location:

Seebühne Wilhelminenaue

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Besetzung:

Nils Wogram (trb)
Arno Krijger (organ)
Dejan Terzić (dr)

Vorverkauf:23,00 €
Ermäßigung:siehe Ticketlink

Es röhrt, rattert, fiepst und tupft – unglaublich, wie viele Geräusche Nils Wogram aus einem gebogenen Blechrohr herausholt. Leicht und lieblich kann seine Posaune klingen, im nächsten Moment melancholisch und weich, dann plötzlich wie eine wütende Wespe am Fenster.

Wogram ist einer der faszinierendsten Jazzmusiker Europas und vielfach ausgezeichnet. Der gebürtige Braunschweiger hat 30 Alben eingespielt und komponiert für seine vielen Projekte grundsätzlich selbst. Eines davon ist das Nostalgia Trio, und das fällt aus dem Rahmen: Anders als sonst experimentiert Wogram hier mit Bausteinen der Vergangenheit. Swingend, groovig, im Stil der 50er und 60er Jahre kommt dieser Jazz daher. Die Hammondorgel liefert Retro-Charme. Alle Stücke gründen auf feste Dub-Melodien, wie es in den 60ern üblich war.

Mit diesem Material geht das Trio Nostalgia auf Forschungsreise und baut daraus zeitgemäße Neuerfindungen – alle leicht, reduziert, konzentriert auf das Wesentliche. Denn „je einfacher die Strukturen sind“, sagt Wogram, „desto spontaner lässt sich darüber improvisieren.“

Jedes Stück klingt dabei vollkommen anders. Der Posaunist reizt aus, was das Blech hergibt, lässt die Töne mal sanft schwingen, mal schmiert und rotzt er herum. Ein Grundmotiv ist der leicht ruppige Klang, mit dem Wogram seine energiegeladenen Werke angeht. Auch Arno Krijgers Hammondorgel scheint sich in jedem Lied neu zu finden. Der versierte Jazzschlagzeuger Dejan Terzić hält das wilde Paket lässig zusammen.

Das aktuelle Album des Nostalgia Trios heißt „Things We Like To Hear“, und ja, wir wollen sie hören! Bitte so bald wie möglich.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Termin in persönlichen Kalender eintragen